Festival FAQ

Häufig gestellte Fragen

Fragen rund ums Line Dance Festival

Uns erreichen immer wieder ähnliche Fragen zum Line Dance Festival, die wir hier zusammengefasst haben. Klickt einfach auf die entsprechenden Abschnitt, um die Antwort zu öffnen. Ihr habt eine Frage, die wir hier nicht beantworten konnten? Dann schreibt uns einfach eine Nachricht an anmeldung@linedancefestival.de.

TICKET- UND HOTELBUCHUNG

Die Hotelübernachtung wird unabhängig vom Festivalticket direkt bei den Hotels des Europa-Parks gebucht. Profitiert bei der Buchung von den Sonderpreisen zur Festivalzeit, wenn ihr mit dem Stichwort „Line Dance Festival“ bucht. Inklusive sind das reichhaltige Frühstücksbuffet und die Nutzung der Sauna- und Poolbereiche. Alle Details zur Hotelbuchung findet ihr hier.

Das Festival richtet sich grundsätzlich an Erwachsene jeden Alters. Solltet ihr eure Kinder mitbringen wollen, sind diese ab ca. 12 Jahren auch gerne dabei. Bitte beachtet: Auch Minderjährige bezahlen den regulären Beitrag und müssen durchgängig, auch und vor allem während der Abendveranstaltung, von euch beaufsichtigt sein. Wer 16 oder 17 Jahre alt ist, kann auch unbeaufsichtigt teilnehmen. Die Abendveranstaltung endet gegen 0.30 Uhr, bis spätestens 1 Uhr haben alle Gäste die Veranstaltungsräume verlassen. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass an den Getränketheken auch alkoholische Getränke verkauft werden; selbstverständlich gelten hier alle Regelungen des Jugendschutzes.

Bringt euer E-Ticket entweder ausgedruckt oder als PDF-Datei auf eurem Smartphone mit nach Rust. Den darauf befindlichen QR-Code scannen wir vor Ort an den Festival-Info-Theken – und dort bekommt ihr dann auch euer Einlassband. Die Info-Theken sind wie folgt geöffnet:

Lobby Hotel Colosseo
Samstag (Pre-Check-In) 8.30 – 10.00 Uhr und 17.00 – 20.00 Uhr
Sonntag 8.30 – 10.00 Uhr
ÄNDERUNG: Check-In Montag nur im Foyer EP-Dome / Confertainment Center

Foyer EP-Dome / Confertainment Center
Samstag 17.30 – 21.00 Uhr
Sonntag 9.00 – 21.00 Uhr
Montag 9.00 – 18.00 Uhr

Das Ticket beinhaltet lediglich den Namen des Bestellers. Habt ihr mehrere Tickets gebucht, müssen die anderen Gäste nicht extra namentlich erwähnt werden. Somit kann das Ticket problemlos an eine andere Person weitergegeben werden. Bitte beachtet: Das Einlassbändchen für die Drei-Tageskarte („fullpass“) muss immer direkt beim Check-In von unserem Personal angelegt werden (der Verschluss des Stoffbands wird mit einer Spezialzange verplombt) – daher müssen Inhaber eines solchen Tickets persönlich erscheinen. Alle anderen Tickets werden gegen Papierbänder eingelöst, die einen Klebeverschluss besitzen und die von jedem Gast selbst angebracht werden können – hier könnte also eine Person gleich die Einlassbänder für eine ganze Gruppe mitnehmen.

Führt eine reguläre Buchung durch und wählt im ersten Schritt das entsprechende Ticket aus. Im zweiten Schritt „Weiter zur Dateneingabe“ gebt ihr unter „Ticketinhaber“ Name der/des Beschenkten an, eure E-Mailadresse und setzt einen Haken bei „Dieses Ticket ist ein Geschenk“.

Dann klickt ihr auf „Weiter zur Zahlung“. Dort gebt ihr eure eigene Rechnungsadresse und Bankverbindung an. Als Rechnungsempfänger bezahlt ihr das Ticket. Die Buchungsbestätigung mit dem Ticket in PDF-Form wird an die unter der Rechnungsadresse angegebene Mailadresse versandt.

Das Ticket kann dann von euch, entweder in elektronischer Form (PDF) oder als Ausdruck, an die beschenkte Person weitergeben werden.

Ihr könnt online Tickets für bis zu zehn Personen gleichzeitig buchen. Die gesamte Buchung läuft dann nur auf den Namen der bestellenden Person; die restlichen Teilnehmenden müssen bei der Buchung nicht namentlich angegeben werden. Die bestellende Person holt dann vor Ort alle Einlassbändel etc. gesammelt ab (Ausnahme Drei-Tageskarte / „fullpass“ siehe unten) und verteilt diese dann innerhalb der Gruppe.

Bitte beachtet: Das Einlassbändchen für die Drei-Tageskarte („fullpass“) muss immer direkt beim Check-In von unserem Personal angelegt werden (der Verschluss des Stoffbands wird mit einer Spezialzange verplombt) – daher müssen Inhaber eines solchen Tickets ebenfalls persönlich erscheinen.

Ihr seid mehr als zehn Leute? Schreibt uns bitte eine Nachricht an anmeldung@linedancefestival.de.

Ja, wir bieten auch reine Party-Tickets für den Samstag- und Sonntagabend an. Die Party am Montagabend in der Bar des Hotel Colosseo ist offen für alle, bei freiem Eintritt, ohne vorherige Anmeldung. Mehr Infos zu den Ticketoptionen findet ihr hier.

Wenn ihr nur zum Shoppen auf den Marktplatz wollt, hinterlasst ihr am Einlass im Foyer EP Dome (Bereich „Confertainment Center“) ein Pfand – Personalausweis oder Führerschein. Ihr könnt dann gratis eine Stunde in der EP Arena verbringen. Bitte beachtet – wird das Pfand nicht nach 60 Minuten wieder eingelöst, muss nachträglich eine Tageskarte gelöst werden – zum vollen Preis bei einem Einlass vor der Mittagspause, zum halben Preis bei einem Einlass in oder während der Mittagspause.

Im Falle eures Nichterscheinens (egal aus welchem Grund) werden 75% des von euch gezahlten Betrages zurückerstattet. Es ist hierbei unerheblich, ob die Verhinderung schon im Vorfeld des Festivals feststeht oder erst direkt am ersten von euch gebuchten Festivaltag bzw. -abend. Rabatte aus Gewinnspielen, Partner-Aktionen etc. werden hierbei nicht berücksichtigt; ausgenommen sind geldwerte Rabatte wie z.B. vorab erworbene Geschenkgutscheine.

Als verhindert und nicht beim Festival anwesend werden alle Besucher:innen gewertet, die bis 17 Uhr am letzten jeweils gebuchten Festivaltag ihr im Vorverkauf erstandenes Ticket nicht gegen Eintrittsbänder etc. eingelöst haben. Teilauszahlungen sind nicht möglich, eine Anreise erst am Sonntag berechtigt z.B. nicht zur Rückzahlung einer Karte für Samstag etc. Ausgenommen hiervon sind Buchungen für mehrere Personen auf einer Rechnung, bei denen anteilig Tickets nicht abgeholt werden. Hier erfolgt die Rückerstattung von 75% für den Teil der Buchung, für die keine Tickets abgeholt wurden.

Diese Regelung gilt nicht für Hotelbuchungen sowie sonstige euch in Zusammenhang mit dem Festival entstandenen Kosten (wie Fahrt, Porto etc.). Voraussetzung für eine Rückzahlung ist die Meldung schriftlich (per E-Mail oder Brief) innerhalb von 30 Tagen nach Festivalende an Gutmann Events GmbH & Co. KG.

ANREISE & EINLASS (PARKEN / EP-EXPRESS)

Alle Informationen zur Anreise, egal ob mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln, findet ihr übersichtlich zusammengestellt auf der Webseite des Europa-Park. Gäste der Hotel-Resorts parken gratis auf den Hotel-Parkplätzen.

Mit eurem Einlassbändel (Abholung an einer der Festival-Info-Theken) könnt ihr ganz bequem mit der Hochbahn „EP-Express“ gratis pendeln zwischen den Hotels und dem Bereich EP Dome, in dem etwas mehr als die Hälfte aller Angebote sowie die Abendveranstaltungen stattfinden, und wo auch der Markplatz auf euch wartet.

Gäste, die auswärts übernachten oder nur für einen Tag (oder nur für die Abendveranstaltung) anreisen, können den PKW gratis auf dem Hauptparkplatz des Europa-Park abstellen. Bitte fahrt dazu auf Höhe des Hotel „Colosseo“ (ihr seht schon von Weitem den mehrstöckigen großen „Colosseum“-Bogen) weiter Richtung Park-Eingang (UNTER der Straße hindurch). Folgt der Straße solange weiter, bis ihr zum Hauptparkplatz kommt. Von dort sind es zu Fuß nur 3-4 Minuten zum Eingang ins Foyer EP Dome. Mit dem Einlassbändel könnt ihr danach mit der Hochbahn „EP-Express“ gratis zwischen dem Hotelbereich und dem Bereich EP Dome pendeln.

Am Samstag öffnen die Türen zum „Confertainment Center“ um 17.30 Uhr. Am Sonntag und Montag sind die Säle im Bereich der Hotels ab ca. 9.30 Uhr geöffnet; der Einlass ins Foyer EP Dome (Bereich „Confertainment Center“) beginnt um 9 Uhr; Saalöffnung ist dort ebenfalls gegen ca. 9.30 Uhr.

Mit Tageskarte Samstag oder Fullpass: Einlass um 17.30 Uhr. Mit Partyticket Samstag: Einlass um 20.15 Uhr

Um 18.30 Uhr beginnen die ersten Workshops, die Party-Floors öffen um 20.30 Uhr. Der Marktplatz in der EP-Arena ist bis 21 Uhr geöffnet. Im Anschluss werden im Saal „EP Dome“ Showacts gezeigt, danach ist auf drei Flächen Party bis gegen 0.30 Uhr.

Am Sonntag öffnet der Einlass (Fullpass, Tageskarte und Partyticket) um ca. 20.00 Uhr, ab ca. 20.30 Uhr ist auf drei Flächen Party.

Am Montag findet die Party (bei freiem Eintritt) in der öffentlich zugänglichen Bar „Colosseo“ im gleichnamigen Hotel statt.

Mehr Infos zu den drei Abenden findet ihr hier.

Die Einschienenbahn „EP-Express“ verbindet die beiden Festivalbereiche „Confertainment Center“ und „Hotel Resort“. Die Benutzung ist für alle Gäste gratis. Die Fahrtzeit beträgt zwischen 10 und 12 Minuten.

Die erste Fahrt startet morgens ca. 8.30 Uhr am Bahnhof „Hotel Resort“, auf der anderen Strassenseite gegenüber dem Hotel „Colosseo“ (direkter Zugang durch die Unterführung neben dem Parkdeck). Am Dienstag und am Sonntag Abend fahren die letzten Bahnen ca. eine Stunde nach Ende der Workshops. Von Mittwoch bis Samstag ist die letzte Fahrt gegen 0.45 Uhr.

Die Bahn fährt den ganzen Tag über, wenn es die Witterungsbedingungen zulassen – es sind meist zwei Züge auf der Rundstrecke im Einsatz; ebenso am Abend. In vier von fünf Fällen „passt“ es genau so, dass ihr zwischen zwei Workshops einen kompletten Bereichswechsel schafft.

Aber natürlich kann es auch vorkommen, dass euch eine Bahn „vor der Nase wegfährt“. Es dauert dann zwar nur wenige Minuten, bis der zweite Zug eintrifft – wollt ihr aber ganz sicher gehen, könnt ihr für die Strecke (ca. 1,5 km) auch das Auto nehmen und es kostenlos auf dem Hauptparkplatz des Europa-Park (5 Minuten Fußweg zum Eingang Bereich EP-Dome) oder auf einem der Hotel-Parkplätze abstellen.

Schnee und Eis sind zu Festivalzeiten zwar eher die Ausnahme als die Regel. Aber der EP-Express muss bei Minusgraden bzw. bei Eisbildung auf der Schiene aus Sicherheitsgründen im Depot oder in einem der Bahnhöfe stehen bleiben; auch in diesem Fall ist der schnellste Weg zwischen den beiden Festival-Bereichen der eigene PKW.

Haltet euer E-Ticket bereit (egal ob auf dem Mobiltelefon oder ausgedruckt). Warme Kleidung für die Wege im Freien. Sowohl für den Weg vom Parkplatz zur Location, als auch zur Hochbahn EP-Express und zwischen den Sälen.

PROGRAMM

Eine vorläufige Version des Stundenplans steht kurz nach Start des Vorverkaufs online. Nach und nach wird dieser ergänzt. Manche unserer Trainer können leider selbst im zweiten Halbjahr noch nicht sicher fürs Folgejahr zusagen, da einige Turnier- oder Drehtermine (gerade wie in den Fällen bekannter TV-Tänzer und Juroren) so weit im Vorfeld noch nicht endgültig feststehen. Die jeweils aktuellste Version des Stundenplans findet ihr hier.

Eine Anmeldung zu den einzelnen Workshops ist nicht erforderlich – ihr entscheidet einfach spontan vor Ort, welche der Angebote ihr nutzen wollt. Sollte der Workshop vom Level her nicht passend sein, könnt ihr den Saal jederzeit verlassen und in einen anderen Workshop wechseln.

Die Workshops sind in fünf Schwierigkeitsstufen (Level) unterteilt. Ihr findet im Stundenplan zu jedem Angebot eine entsprechende Angabe.

Level 1: Absolute Beginner
Du hast noch nie Line Dance getanzt (oder nur ganz heimlich im Wohnzimmer). Willkommen in unserer Welt!

Level 2: Beginner
Die ersten Tänze klappen schon ganz gut, aber vielleicht noch nicht fehlerfrei? Hier bist du richtig.

Level 3: Improver
Du hast mittlerweile schon einige Line Dance Kurse besucht und kannst gar nicht mehr aufhören :)

Level 4: Intermediate
Dir kann man sogar eine Schrittfolge schriftlich geben und du wüsstest ganz genau, was zu tun ist.

Level 5: Advanced
Du treibst dich eigentlich ununterbrochen auf Festivals und Turnieren herum. Hier tanzen die Profis!

Unser Trainerteam besteht aus Trainern, die sowohl moderne Songs als auch Country mögen. Wir geben keinen bewussten Stil-Fokus vor, alles ist erlaubt!

Wer an vielen Workshops teilnimmt, vergisst auch manchmal das ein oder andere wieder – das ist völlig normal. Glücklicherweise findet ihr in den Wochen nach Ende des Festivals so gut wie alle Choreografien bzw. Stepsheets aus den Workshops auf der Webseite copperknob.co.uk
Gebt dort einfach die Choreografie-Namen aus dem Stundenplan ins Suchfeld ein. Bitte beachtet, dass das Einstellen der Information nicht von uns als Veranstaltern, sondern von den Trainerinnen und Trainern selbst organisiert wird. Fragt diese daher bitte an, wenn euch bestimmte Inhalte auch einige Zeit nach Ende des Festivals online noch fehlen.

Hunderte Line Dancer aus ganz Europa bringen eine riesige Bandbreite an Favoriten, Wünschen und Lieblingssongs mit nach Rust. Daher gibt es keine Playlisten vorab, sondern unsere DJs orientieren sich direkt während der Veranstaltungstage am Geschehen vor Ort: Was wird in den Workshops begeistert aufgenommen, welche Wünsche erreichen unsere Trainer und das Team im Laufe des Tages? So sind die abendlichen DJ-Sets perfekt abgestimmt auf eure Vorlieben – und es ist garantiert für jede und jeden was dabei!

Uns erreichen pro Jahr hunderte Zuschriften, E-Mails, Anrufe und posts mit Anregungen, Tipps und Empfehlungen, doch bitte diesen gefragten Trainer / Tänzer / Choreographen einzuladen oder jenen besonderen Tanz zu berücksichtigen. Wir freuen uns über jeden Hinweis und schauen uns wirklich jeden Vorschlag an.

Das Festival wächst von Jahr zu Jahr, und selbst wenn wir pro Ausgabe zwischen 30 und 40 neue Trainer einladen, werden wir es niemals schaffen, alle Wünsche zu erfüllen. Auch nutzen wir mittlerweile jede nur verfügbare Fläche und können schon alleine aus Platzgründen kaum noch mehr Auswahl bieten.

Die Kombination der genauen Analyse der Besucherzahlen jedes einzelnen Workshops und Trainers mit einem jährlich wechselnden Angebot an passenden Alternativen erlaubt uns Veränderungen einzubringen, ohne bei den beliebtesten Workshops, Tanzarten und Trainern auszusetzen.

ALLGEMEINES

Im Bereich des Confertainment Center versorgt euch das Eventgastronomie des Europa-Park den Tag über mit Speisen und Getränken (nicht im Ticketpreis mit inbegriffen). Zudem steht euch in den Hotel-Resorts eine Auswahl an unterschiedlichen Cafés, Restaurants und Bars zur Verfügung. Selbstverständlich dürfen auch selbstmitgebrachte Speisen und Getränke auf dem Festivalgelände konsumiert werden. Mehr Infos findet ihr hier.

Die Lautstärken bei den Workshops sind in den einzelnen Sälen recht unterschiedlich, da diese sich stark unterscheiden – von der sehr großen EP-Arena mit zwei Flächen, Marktplatz und Gastronomiebereich bis zum kleinen achteckigen Klostersaal im Hotel Santa Isabel für 20 Personen ist alles dabei; je nach Soundanlage auch mit unterschiedlicher Beschallung.
Vom Besuch der Shows und der Partys mit Säugling oder Kleinkindern raten wir aktiv ab, aber wenn ihr mit einem Kind zuschaut ist ein Gehörschutz zwingend – wir achten selbstverständlich auf alle relevanten Lärmschutzwerte, die sind aber auf Erwachsene bemessen; auch die Reaktionen des Publikums sind je nach Darbietung lauter oder nicht. Weiterhin arbeiten wir viel mit Lichteffekten, wechselnden Lichtfarben und -stärken etc.
Es gibt keine „echten“ Ruheräume auf dem Gelände, bzw. ist auch immer viel Betrieb auf Gängen und Fluren und in den Foyerbereichen – das Thema „Schlafen / Ausruhen“ im Kinderwagen / Reisebett könnte daher eine Herausforderung sein. Wir bespielen quasi alles, was verfügbar ist an Platz – entsprechend ist es auch (fast) überall „trubelig“. Bitte beachtet: Wir können zu keinem Zeitpunkt, auch nicht kurzzeitig, Aufsichtspflichten übernehmen.
Wenn ihr einen Babysitter mitnehmt, der oder die nicht an den Workshops teilnimmt und auch nicht die Abendveranstaltung besucht, stellen wir euch hierfür gerne ein Gratisticket zur Verfügung, welches identisch zu den von euch regulär gebuchten Tickets ist; bitte schreibt uns rechtzeitig vorab.
Wir verstehen, wenn ihr eure Vierbeiner mit nach Rust nehmen wollt. Bitte beachtet aber: Zur Abwehr von Unfallgefahr, zum Schutz von Allergikern, aus hygienischen Gründen und im Sinne des Tierwohls sind Hunde (und alle anderen Haustiere) an folgenden Orten beim Festival NICHT erlaubt:
> in allen Sälen während der Workshops
> innerhalb eines Bereichs von fünf Metern um Essens- und Getränkeausgaben
> generell bei den Abendveranstaltungen (in allen Bereichen)
Wir weisen darauf hin, dass auch in Durchgängen, auf dem Marktplatz etc. teils hohe Lautstärken und Gedränge herrschen können. Daher ist der für euer Tier verfügbare Platz erheblich eingeschränkt – bitte überlegt daher genau, ob ihr eurem Tier diese Einschränkungen zumuten könnt und wollt. Bitte beachtet auch, dass wir euer Tier aus Haftungs- und Versicherungsgründen nicht beaufsichtigen können, auch nicht für kurze Zeit.

Ihr habt etwas verloren? Für Fundsachen in den Hotels fragt bitte an den jeweiligen Hotel-Rezeptionen nach. Fundsachen im Confertainment Center werden zunächst an den Festival-Infotheken gesammelt und nach Festivalende beim Fundbüro des Europa-Park (Tel: +49 7822 77 28100 oder Email: fundbuero@europapark.de) abgegeben.

DATEN UND ZAHLEN ZUM FESTIVAL

In den Veranstaltungssälen des Europa-Parks in Rust bei Freiburg. Der Europa-Park ist Deutschlands größter Freizeitpark mit über sechs Millionen Besuchern pro Jahr. Das Festival nutzt die Tagungs- und Seminarräume im „Confertainment Center“ sowie Säle in den Resort-Hotels des Parks. Etwas mehr als die Hälfte der Workshops sowie die Abendveranstaltungen finden im Bereich „Confertainment Center“ statt, dort findet sich auch der Marktplatz.

Veranstalter sind Gutmann Events GmbH & Co. KG in Kooperation mit Cordell GmbH sowie der Europa-Park. Die Freiburger Tanzschule Gutmann fungiert als Berater.
28.02. - 03.03.2025 im EUROPA-PARK
COUNTDOWN LÄUFT
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec